Rintje &Tineke Roersma
Professionals aus Holland

Rintje & Tineke Roersma

anerkannte und registrierte Osteopathen

Wir sind Absolventen der privaten Osteopathie Schule Deutschland (OSD) mit Prüfungsbestätigung durch die Bundes Arbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO) und registriert als ordentliche Mitglieder im Bundesverband Osteopathie eV. (BVO) unter den Nummern 20061 und 18137 und beim Verband Freier Osteopathen eV. (VFO) unter der Nummer 17145.

 


WAS IST OSTEOPATHISCHE MEDIZIN?

"Osteopathie ist eine wissenschaftliche und tiefstgehende Kenntnis von Anatomie und Physiologie in den Händen einer intelligenten und fachlich hochqualifizierten Person der diese Kenntnisse auch umsetzen kann wenn jemand krank oder verletzt wurde durch irgendwelche Belastungen, Traumen, Schocks oder irgendwelche mechanische Störungen und bei Krankheiten jeder Art des Körpers" (A.T. Still - Erfinder der Osteopathie).

PDF Osteopathie
Was ist Osteopathie?
Folder 2 Was ist Osteopathie? 15.09.2020(12) Kopie.pdf (1.1MB)
PDF Osteopathie
Was ist Osteopathie?
Folder 2 Was ist Osteopathie? 15.09.2020(12) Kopie.pdf (1.1MB)


EIN UNABHÄNGIGES SYSTEM

Die Osteopathie besteht unabhängig neben den anderen Systemen der Heilung und die Schulmedizin.

"Der Osteopath sucht die Gesundheit! Jeder kann Krankheit finden" (A.T. Still - Erfinder der Osteopathie).

Die Osteopathische Medizin sagt dass Gesundheit und Heilung eintreten wenn alle Flüssigkeiten, Gelenke und Teile des Körpers sich so bewegen, wie es die Natur gemeint hat. Der Osteopath / die Osteopathin ist darin geübt Abweichungen zu finden, auch wenn Sie ein tausendstel eines Zentimeters abweichen vom Normalen. Er/sie beherrscht das fachliche Justieren vom Körper, der durch Verletzung, Krankheit oder irgendeine andere Ursache aus dem Gleichgewicht geraten ist.


AUFBAUSTUDIUM

Ein(e) anerkannte(r) registrierte(r) Osteopath/in muss erfolgreich eine Ausbildung zusätzlich zu seinem / ihrem Physiotherapie-, Arzt oder Heilpraktikerstudium an einen der führenden privaten Osteopathieschulen (zB. BAO-geprüfte Schulen wie der "Osteopathie Schule Deutschland") in Vollzeit oder Teilzeit abgeschlossen haben (4 oder 5 Jahre - mit mindestens echte 1350 Kontakt/Präsenzstunden).

Achten Sie darauf dass Ihr Osteopath ordentliches Mitglied in einem Berufsverband für Osteopathen ist. Dadurch ist gesichert dass er / sie zertifiziert und examiniert worden ist!

Leider ist die Berufsbezeichnung "Osteopath/in" noch nicht gesetzlich geschützt. Es gibt einige "schwarze Schafe" die sich bekanntlich gerne mit fremden Federn schmücken; Bitte achten Sie darauf und fragen Sie gegebenfalls um Nachweise der Eintragung bei einem Verband.

OSTEOPATHIE UND ERSTATTUNG

Der Osteopath / die Osteopathin muss ordentliches Mitglied in einer von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannten Verbänden sein. Nur ausgebildete Osteopathen mit erfolgreichem Abschluss dürfen als ordentliche Mitglieder registriert werden. Auf diese Grundlage können Sie auch eine Kostenerstattung von Ihrer Krankenkasse erwarten.


Bitte achten Sie darauf und fragen Sie vorher uns und/oder Ihre Krankenkasse um die Möglichkeiten der Kostenerstattung in Ihrem Fall zu besprechen, da die KV's dies verschiedenst handhaben.